Arbeiten, wo andere Urlaub machen: Der Job des Animateurs ermöglicht dies! Animateure werden in allen größeren Hotels gebraucht, um die Gäste zu betreuen. Je nach Ausrichtung des Hotels (Familienhotel, Single-Club, Älteres Publikum, Wellness & Sporthotel) unterscheiden sich die Anforderungen. Normalerweise ist eine Mischung aus sportlichen Angeboten und im weiteren Sinne “kulturellen” Angeboten gefragt. Daneben kümmern sich manche Animateure auch teilweise oder ganztags um die Kinder der Urlauber.

Job als Animateur – beliebt bei jungen Leuten

Für Deutsche bzw, deutschsprachige Animateure sind logischerweise die Hauptreiseziele der deutschen Touristen gleichzeitig die beliebtesten Arbeitsorte. Spitzenreiter sind regelmäßig Österreich, Italien und Spanien. In den Sommermonaten werden auch Reisen nach Griechenland, Ägypten, Portugal und praktisch alle weiteren europäischen Mittelmeerstaaten gebucht. Hier finden Sie eine Stellenausschreibung fü einen Job als Animateur in Griechenland. Wer als Animateur neben deutschen und – zwingend erforderlich – englischen Sprachkenntnissen weitere Fremdsprachen beherrscht, der steigert damit seine Chancen auf einen der begehrten Animationsjobs. Gerade junge Menschen, die einen familiären Hintergrund in den Urlaubsländern haben, sind bei den Animationsfirmen äußerst begehrt.

In der Regel arbeiten die Animateure nicht direkt für das Hotel, sondern sind bei einer solchen Animationsfirma angestellt. Diese sichert auch das Training, das vor Beginn der Saison – meist als Crashkurs am späteren Arbeitsort – zu absolvieren ist. Vorteilhaft sind neben Sprachkenntnissen auch nachweisbare sportliche Qualifikationen (insbesondere im Schwimmen) sowie Grundkenntnisse in der Ersten Hilfe. Altersgrenzen gibt es auch – je nach Arbeitgeber kann man mit 30 bis 32 Jahren schon zu alt für den Animateursjob sein. Die Volljährigkeit ist jedoch eine zwingende Voraussetzung.